go-digital Förderung – Förderprogramm des BMWi

24. September 2021 / Kategorie Agentur E-Commerce Marketing

Die webDa Medien GmbH ist eines der autorisierten Beratungsunternehmen im Förderprogramm go-digital. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) hat das Förderprogramm gegründet, um den deutschen Mittelstand und das Handwerk zu digitalisieren. Ziel dieser staatlichen Förderung ist es, mittelständische Unternehmen wettbewerbsfähig zu behalten. „Wir machen das schon immer so!“, reicht leider nicht mehr als Strategie aus, um bei dem stark wachsenden Online-Handel, seinen Kurs weiterhin erfolgreich zu behaupten. Die Digitalisierung ist kaum noch zu bremsen, jede Branche oder Geschäftszweig ist davon betroffen. Wer langfristig am Markt bestehen will, muss sich zwangsläufig mit digitalen Lösungen auseinandersetzen.

Voraussetzungen für die Förderung durch go-digital

Ob ihr Unternehmen von go-digital unterstützt werden kann hängt von folgenden Punkten ab:

  • Ihr Unternehmen gehört der gewerblichen Wirtschaft einschließlich des Handwerks mit technologischem Potenzial an
  • Sie beschäftigten weniger als 100 Mitarbeiter/innen
  • Ihr Jahresumsatz betrug höchstens 20 Millionen Euro im Vorjahr
  • Ihre Betriebsstätte oder Niederlassung ist in Deutschland
  • Förderfähigkeit nach der De-minimis-Verordnung (Förderungsprogramm in EU-Staaten)

Die Digitalisierung und damit die Erschließung neuer Kunden und Märkte unterstützt go-digital in diesen drei Bereichen:

  • Digitalisierte Geschäftsprozesse
  • Digitale Markterschließung
  • IT-Sicherheit

Inhalte und Leistungen der Module, welche gefördert werden können:

Digitalisierte Geschäftsprozesse

Einführung von E-Business-Softwarelösungen für Gesamt- und Teilprozesse. Dazu zählen unter anderem Versand- und Retourenmanagement, Logistik, Lagerhaltung und elektronische Zahlungsverfahren.

Digitale Markterschließung

Entwicklung einer unternehmensspezifischen Online-Marketing-Strategie, Aufbau einer professionellen, rechtssicheren Internetpräsenz beispielsweise durch einen Onlineshop, Social-Media Marketing und Content Marketing. Auch die Nutzung externer Auktions-, Verkaufs- oder Dienstleistungsplattformen fällt unter dieses Modul.

IT-Sicherheit

Dieses Modul ist verpflichtend. Es ist in jeder Beratung, zumindest zu einem kleinen Teil, enthalten. Es beinhaltet Risiko- und Sicherheitsanalyse bestehender/geplanter IKT-Infrastruktur und die Initiierung/Optimierung betrieblicher IT-Sicherheitsmanagementsysteme.

Können diese Module auch kombiniert werden?

Im Rahmen der Antragstellung muss ein Hauptmodul gewählt werden, welches mindestens 51 Prozent des Beratungsvolumens ausmacht. Da sich die Themenbereiche der Module teilweise überschneiden, können nach Bedarf ein beziehungsweise, zwei Nebenmodule zusätzlich gewählt werden.

Wie hoch ist die Förderung?

Die Förderquote des Förderprogramms liegt bei 50 Prozent auf die Netto-Ausgaben und die maximale Förderung liegt bei 16.500 Euro, d. h. 30 Beratertage à 1.100 Euro. Das maximale Projektvolumen liegt bei 33.000 Euro.

Als autorisiertes Beratungsunternehmen von go-digital übernehmen wir den Papierkram. Die Antragsstellung für die Fördermittel, die Abrechnung und die Berichterstattung, es entsteht somit kein Mehraufwand für Sie!

Sie wollen die Digitalisierung in Ihrem Unternehmen vorantreiben? Dann kontaktieren Sie uns und profitieren Sie von über 20 Jahren Erfahrung!

Besuchen Sie uns doch auch bei FacebookTwitter und Instagram!