Magento

Was kostet ein Magento-Shop in der Anschaffung und was sind die laufenden Kosten?

Die Erstellung eines Magento Shops, ist in der Open Source Version komplett ohne Lizenzgebühren möglich, denn Magento Open Source ist wie der Name schon sagt ein reines Open-Source-Produkt. Mit dieser Version können Sie einen Onlineshop mit dem bereits vorgefertigten Magento Luma Theme erstellen. Laufende Kosten können hierbei für Hosting, SSL-Zertifikat, ggf. Extensions, Wartung, Pflege und Updates anfallen.

Wenn Sie allerdings individuelle Anpassungen und Anforderungen an Ihren Onlineshop haben oder Ihren Onlineshop an ein beliebiges Warenwirtschaftssystem anbinden wollen, benötigen Sie Programmierkenntnisse um diese umzusetzen. Dies kann je nach Größe Ihres Onlineshops und Ihren speziellen Wünschen sehr kompliziert werden, daher empfiehlt es sich hierfür eine professionelle Magento Agentur zu beauftragen.

Die Magento Versionen Commerce/Enterprise und Cloud sind dagegen von Grund auf lizenz- und gebührenpflichtige Produkte. Die Lizenzkosten werden abhängig von Ihrem Umsatz berechnet und oftmals direkt zwischen Adobe und Kunden verhandelt. Im kleinsten Fall sollten Sie mit Kosten ab 20.000 € rechnen. Inkludiert sind hierin die Software, die Updates sowie der Support durch Magento.

Welche unterschiedlichen Magento-Versionen gibt es und welche Vor- und Nachteile bieten diese?

Magento bietet, je nach Einsatzzweck und Zielgruppe unterschiedliche E-Commerce-Lösungen. Auch, wenn die Basis der Versionen gleich ist, unterscheiden sie sich in ihren Funktionen doch wesentlich.

Open Source (früher: Community Edition)

Mit der Magento Open Source Version hat jeder die Möglichkeit sich einen Onlineshop aufzubauen und dies ganz ohne Lizenzgebühren. Aus diesem Grund erfreut sich die Version großer Beliebtheit.

Vorteile:

Jeder hat die Möglichkeit sich die Software kostenfrei herunterzuladen und einen Onlineshop zu betreiben

Großer Funktionsumfang enthalten

Upgrade auf Commerce / Enterprise Version jederzeit möglich

Nachteile:

Kein offizieller Support und nur eingeschränkter Zugriff auf Features

Magento Commerce (früher: Enterprise)

Die Magento Commerce Version ist eine kommerzielle Edition von Magento. Sie ist von der Basis her gleich wie die Magento Open Source Edition, bietet aber viele weitere zusätzliche Funktionen.

Die Kosten für die Commerce-Lösung berechnen sich nach dem jährlichen Brutto-Umsatz und werden meistens zwischen Adobe und Kunden direkt verhandelt. Sie sollten aber mit mindestens 20.000 € rechnen.

Vorteile:

Gleiche Basis wie Open Source Version aber deutlich größerer Funktionsumfang, wie: Bonuspunkte, Private Sale, CMS-System und Retourenmanagement

Nachteile:

Je nach Umsatz, relativ hohe Lizenzgebühren

Cloud

Im Gegensatz zu den anderen Magento Editionen wird die Magento Cloud-Lösung komplett in der Cloud betrieben. Dabei kann man auf ein von Magento vorgegebenes Setup zurückgreifen und muss sich nicht um die IT-Infrastruktur kümmern. Interessant wird die Cloud-Lösung allerdings erst, wenn Sie sich bereits für die Magento Commerce Version entschieden haben und sich unsicher sind bezüglich der technischen Infrastruktur.

Die Kosten für die Cloud-Lösung berechnen sich nach dem jährlichen Brutto-Umsatz und werden meistens zwischen Adobe und Kunden direkt verhandelt.

Vorteile:

Magento bzw. Dienstleister übernehmen Hosting und IT-Infrastruktur

Nachteile:

Verwendung von Adobe Commerce vorausgesetzt

Welche Funktionen bietet die Magento-B2B-Version?

Magento hat für die Anforderungen im B2B-Geschäft eine eigene Version erstellt. „Magento for B2B“ basiert wie die Magento Commerce Edition auf Magento Open Source und erweitert seinen Funktionsumfang um B2B-relevante Funktionen. Dazu zählen unter anderen ein erweitertes Benutzermanagement, bestehend aus Firmen (Accounts) und Benutzern (Subaccounts).

Weiterhin werden unterschiedliche Lager unterstützt, d.h., dass Artikel aus verschiedenen Lagern versendet werden können. Außerdem bietet die Magento B2B- Version die Möglichkeit der Schnellbestellung. Dies ist vor allem für Geschäftskunden ein relevantes Feature, wenn diese sich möglichst schnell und einfach mit neuen Produkten eindecken müssen.
Magento Migration

Warum sollten Sie von Magento 1 auf Magento 2 migrieren?

Magento 2 wurde 2015 veröffentlicht. Seitdem wird Magento 1 hinsichtlich des Funktionsumfangs nicht mehr weiterentwickelt. Lediglich wichtige Sicherheitsupdates wurden bis Ende 2018 bereitgestellt. Somit wurde Magento 1 seit mehr als 4 Jahren, nicht mehr erweitert und verbessert und ist mittlerweile nicht mehr auf dem neuesten technologischen Stand.

Aus diesem Grund sollten Sie, sofern Sie immer noch Magento 1 verwenden, unbedingt auf Magento 2 migrieren, um die beste Performance Ihres Onlineshops zu sichern.

Bei Magento 2 handelt es sich allerdings nicht um eine Weiterentwicklung, sondern um eine komplett neue Software. Für die Migration sollten Sie sich deshalb am besten professionelle Unterstützung holen. Weitere Informationen warum Sie unbedingt von Magento 1 auf 2 migrieren sollten, finden Sie auch in unserem Blogbeitrag.

Migration aus Fremdsystemen:

Die Migration aus einem Drittsystem wie Shopware, WooCommerce, OSCommerce, Drupal ist ebenfalls möglich. Gerne unterstützen wir Sie dabei, sprechen Sie uns einfach an. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Warum sollten Sie externe Systeme mittels Schnittstellen an Ihren Magento-Onlineshop anbinden?

Mit einer professionellen Schnittstellenanbindung können Sie Ihren Magento-Onlineshop an externe Systeme wie Wawi-, ERP-, PIM-, oder CRM-Systeme anbinden. Durch die Schnittstellenanbindung erreichen Sie eine Verlagerung bestimmter Aufgaben, wie bspw. das Kunden- oder Produktmanagement an andere Systeme.

Damit wird ein höherer Automatisierungsgrad in Ihrem Onlineshop erreicht und der Verkaufs- und Einkaufsprozess wird um ein Vielfaches erleichtert. An erster Stelle steht hier in den meisten Fällen die Integration des Shops in bestehende Wawi- oder ERP-Systeme. Aber auch spezielle B2B Anwendungen, wie die Anbindung an ein CRM-System (Customer-Relationship-Management) oder ein Buchhaltungs- und Controlling-System sind denkbar und besonders bei Großunternehmen sogar üblich.

Bei Magento ist die Schnittstellenanbindung kein Problem. Die E-Commerce-Lösung ist grundsätzlich dafür ausgelegt, dass es sich mit anderen Programmen verbinden lässt.
Hier können Sie sich weiterführend über die Schnittstellenanbindung von Magento informieren.

Kontaktieren Sie uns

+49 (0) 951 700 99 0

info@webda.de

*Pflichtfelder
Magento Kontakt

Häufige Fragen

Sie haben noch immer Fragen zu Magento oder sind sich unsicher, ob Magento die richtige E-Commerce-Lösung für Sie ist? Dann nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf! Als professionelle Magento Agentur arbeiten wir schon seit vielen Jahren mit den Produkten von Magento und freuen uns darauf Sie zu unterstützen. Weiterhin können Sie sich auch in unserem Magento Blog tiefergehend zu Magento informieren.