Voice Search Marketing – Siri, Alexa, Cortana und Co.

8. April 2021 / Kategorie Marketing

Online Marketing verändert sich stetig. Das hängt auch mit Innovationen, wie smarten Lautsprechern (fast jeder Dritte Haushalt in Deutschland ist im Besitz eines solchen Sprachassistenten) oder intelligenten Assistenten im Smartphone zusammen.

Was ist Voice Search Marketing?
Voice Search ermöglicht es Nutzern und Nutzerinnen mit Hilfe ihrer Stimme das Internet zu durchsuchen und Fragen zu stellen. Online-Suchanfragen per Sprache ermöglichen eine einfache und gleichzeitig schnelle Möglichkeit um an Informationen zu gelangen und das ist das was der Nutzer möchte. Die Antworten können sogar vorgelesen werden. Die verschiedenen Suchmaschinen sind mittlerweile so intelligent, dass sie die Anfrage des Nutzers oder der Nutzerin auslesen und die gesuchten Inhalte mit dem SERPs abgleichen und diese dann präsentieren bzw. vorlesen. Wir empfehlen Ihnen deshalb, Ihre Meta-Description für Voice Search zu optimieren!

Welche Voice-Search Anbieter gibt es?

  • „Hey Siri!“ – Siri ist wohl einer der bekanntesten Sprachassistenten. Siri wurde von Apple entwickelt und ist seit 2011 serienmäßig in jedes iPhone integriert. Früher mit nicht sehr exakten Ergebnissen, heute ein Allrounder.
  • „Alexa“ – Der virtuelle Assistent wird von Amazon, seit 2014, in jeden Echo-Smart-Lautsprecher verbaut.
  • „Hey Google“ – Der Google Assistent ist auf allen neuen Android Smartphones verfügbar und kann mit dem intelligenten Lautsprecher Google Home verbunden werden.
  • „Hallo, ich bin Cortana“ – Der Sprachassistent Cortana ist standartmäßig bei Windows 10 enthalten.
  • „Hey Bixby!“ – Auf allen neuen Samsung Geräten ist der Sprachassistent installiert, der mit einem Druck auf die Bixby-Schaltfläche verfügbar ist.

Vorteile:
Voice Search ist, wie der Name schon sagt, eine Sprachsuche und daher kontaktlos bedienbar. Es ist weniger zeitaufwendig als das Tippen per Tastatur. Vor allem für Nutzer, welche es schwierig finden die Texteingabe via Tastatur durchzuführen bzw. gar nicht können. Voice Search kann Senioren, Analphabeten, Personen mit Lese- Rechtschreibstörung oder Menschen mit körperlicher Beeinträchtigung die Nutzung von Medien extrem vereinfachen. Systeme, wie beispielsweise Smart Homes, können aus der Ferne gesteuert werden. Die Datenübernahme läuft sehr einfach an.

Beanstandung an Alexa, Siri & Co.
Es ist unklar welche Daten von wem, wann gesammelt werden, für was die Daten genutzt werden und wer Zugriff auf diese Daten hat. Werden die Daten vielleicht verkauft? Leider gibt es viele unklare Aspekte.

Voice SEO:
Voice Search ändert die Suchgewohnheit im Internet. Bei Voice Search Marketing zählt nicht nur der Text, sondern ob der Text eine Antwort auf die gesprochene Frage gibt. Eine textbasierte Suche besteht in der Regel aus 2-3 Wörtern, während eine sprachbasierte Suche aus 7-9 Wörtern besteht. Ein textbasiertes Beispiel aus dem Alltag wäre „jacke schwarz adidas“ und bei Voice Search hieße es hingegen “Wo bekomme ich eine preiswerte schwarze Jacke von Adidas?“

Fazit:
Bei Voice Search Marketing steht die Sprache im Fokus. Die großen Voice Anbieter Apple, Google, Amazon und Microsoft haben Voice Search perfektioniert. Die künstlichen Intelligenten wachsen und lernen immer weiter. Sie werden in der Zukunft auch immer wichtiger werden.

Falls Sie Fragen haben sind wir der richtige Ansprechpartner für Sie. Vereinbaren Sie jetzt eine unverbindliche Beratung unter ✉️ info@webda.de oder 📞 0951 700 99 0.

 

Besuchen Sie uns doch auch bei FacebookTwitter und Instagram!