Die verschiedenen Produkttypen von Magento 2

29. April 2021 / Kategorie E-Commerce Onlineshop
Produkttypen Magento2

Das wichtigste in einem Onlineshop sind die Produkte. Jedoch darf man nicht denken, dass man einfach einen Produktkatalog in eine Datenbank hochlädt, dem Shop den Zugriff gewährt und fertig ist der Onlineshop. Je nach Branche und Produkteigenschaften unterscheiden sich die Anforderungen an die Darstellung, Eigenschaft und Funktion von Produkten im Shop sehr stark.

Ein Produkttyp bezeichnet maßgebende Eigenschaften eines Produktes, die über die Möglichkeiten der Magento Attributsets hinaus gehen. Durch ihn wird die Darstellung im Frontend, sowie die Verwaltung im Backend festgelegt. Wichtige zu beachtenden Aspekte sind die Lagerhaltung, die Preisgestaltungsmöglichkeit und die Navigation, also wie die Artikel im Shop angezeigt und gefunden werden.

Der Produkttyp lässt sich nur im ersten Schritt der Erstellung eines neuen Artikels einstellen. Folglich muss sich die Gestaltung eines Produkts im Voraus überlegt werden, da ein Produkttyp-Wechsel für einen bereits bestehenden Artikel nicht mehr möglich ist. Dupliziert man einen Artikel, wird der Produkttyp mit übernommen.

Standard Produkttypen von Magento 2:

  • Einfacher Artikel (Simple Product)
  • Downloadartikel (Downloadable Product)
  • Virtueller Artikel (Virtual Product)
  • Konfigurierbarer Artikel (Configurable Product)
  • Gruppenartikel (Grouped Product)
  • Bündelartikel (Bundle Product)

Gruppenartikel, konfigurierbare Artikel und Bündelartikel stellen keine eigenständigen Artikel dar, sondern setzen sich aus anderen Artikeln zusammen.

Einfacher Artikel (Simple Product)
Einfache Artikel werden einer eindeutigen Artikelnummer, einem eindeutigen Lagerbestand und einem Preis zugeordnet.

Downloadartikel (Downloadable Product)
Ein Downloadartikel ist wie ein einfacher Artikel, nur dass er keinen Lagerbestand hat. Der Artikel, zum Beispiel eine Grafik, wird im Backend hochgeladen. Der Kunde kann den Artikel in seinem Kundenbereich herunterladen.

Virtueller Artikel (Virtual Product)
Virtuelle Artikel sind auch wie einfache Artikel, haben aber wie Downloadartikel ebenfalls keinen Lagerbestand, man kann sie aber nicht herunterladen. Ein Beispiel wäre eine Garantieverlängerung für ein technisches Gerät. Im Frontend lassen sich dann, meist über ein Dropdown Menü, unterschiedliche Verlängerungen anzeigen.

Konfigurierbarer Artikel (Configurable Product)
Diesen Produkttypen findet man auf alle Fälle in Fashion Onlineshops. Anstatt jeden Pullover in jeder Farbe und Größe als einfachen Artikel im Frontend darzustellen, werden sie unter einem passenden konfigurierbaren Artikel zusammengefasst. Im Lager und Versand ändert sich nichts. Die Auswahl für den Kunden erfolgt meist über ein Dropdown Menü in der Produktdetailseite. Ein Beispiel wäre eine Farbe, in drei verschiedenen Größen.

Gruppenartikel (Grouped Product)
Bei gruppierten Artikel werden einfache Artikel zu einem Set zusammengefasst, um sie gemeinsam anzubieten. Diese werden auf der Detailseite gemeinsam angezeigt, können vom Kunden aber einzeln ausgewählt werden und auch die Stückzahl kann angepasst werden. Im Warenkorb werden die Artikel einzeln dargestellt.

Bündelartikel (Bundle Product)
Bündelartikel sind den gruppierten Artikeln sehr ähnlich. Mit ihnen können Artikel wie beispielsweise ein Computer konfiguriert werden. Der Kunde wählt aus mehreren Elementen aus (Arbeitsspeicher, Laufwerk, etc.), im Warenkorb wird aber nur der Computer als alleiniger Artikel mit Endpreis angezeigt. Das ist auch der Unterschied zum Gruppenartikel.

Brauchen Sie Hilfe bei der Auswahl des richtigen Produkttypen oder bei Magento2? Dann sind wir der richtige Ansprechpartner. Vereinbaren Sie jetzt eine unverbindliche Beratung unter ✉️ info@webda.de oder 📞 0951 700 99 0.

 

Besuchen Sie uns doch auch bei FacebookTwitter und Instagram!